Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
hardwareratschläge für nagelneues netzwerk gebraucht

geschrieben am 20.03.2008 um 17:37 von pcmensch

hallihallo an alle! das ist mein erster beitrag und... ich bin schon sehr gespannt was dabei rauskommt!

ich (it ist mein hobby) wurde im bekanntenkreis gebeten ein neues netzwerk einzurichten (z.z. haben sie ein 5 jahre altes 100mbit netz, das durch den umzug hinfällig ist). ich brauche nun grundlegende ratschläge zur hardware.

vorab: NEIN es kommt KEIN server rein, da es keinen administrator vor ort gibt. es soll also echt sehr simpel zugehen! zur zeit hängt im netzwerk eine externe hd mit 100mbit lan und ohne raid, welche schleunigst entsorgt wird!


was ich von den features her brauche:

- 2x16er 1000er switch (dosen hinten und leds vorne!!!)
- dhcp
- router
- wlan
- printserver mit usb (ist kein muss, wäre aber nett)
- kleines nas für filesharing
- modem (derzeit noch offen welche internetanbindung)

es handelt sich dabei um ein geometerbüro, welches dann am nas ziemlich viele, winzige dateien draufgibt. diese dateien sind dann in der lan freigegeben. im büro arbeiten derzeit 3 mitarbeiter fix, dazu kommen noch gelegntlich praktikanten etc. 16 ports wären schon alleine wegen der doch hohen anzahl von lan druckern angebracht die vorhanden sind (1 plotter, 1 laser, 1 farblaser, 1 fotodrucker). da der elektriker in jeden zimmer wirklich viele kabel gelegt hat (bin selbst erstaunt), und da der geometer ALLE buchsen auch wirklich belegt haben will, brauch ich wohl oder übel 32 ports.

im moment ist noch unklar, welche internetanbindung ins büro reinkommen wird. dennoch wäre uns allen ein all-in-one gerät am liebsten (also router, modem, wlan).


am liebsten wäre mir, alle geräte von einer marke zu nehmen, in der hoffnung dass es auch optisch aufgeräumt aussieht (mir ist klar, dass das "optische" total zweitrangig ist, aber der chef möchte das so haben).

marken: kein billigszeug. die geräte müssen tag und nacht laufen. ich hab an 3com OFFICECONNECT gedacht und zwar an folgende geräte:


http://geizhals.at/a249794.html
http://geizhals.at/a176239.html

was sagt ihr dazu? ich würde mich echt auf ratschläge von leuten freuen, die öfters als ich mit neuen netzwerken konfrontiert sind.

NAS + BACKUPSTRATEGIE: nehme ich dann natürlich auch in angriff, sobald das netzwerk gut geplant ist.

D A N K E !!!!
 

geschrieben am 21.03.2008 um 12:54 von Mirko

Hallo und willkommen im Forum!

Bei den Switchen ist der 3Com OfficeConnect 3C1671600 sicher eine gute Wahl. Ist ein zuverlässiges Gerät.

Bei den Router sind meine Erfahrungen mit 3Com allerdings etwas gemischt. Stabilität und herstellerübergreifende Kompatibilät im WLAN-Bereich konnten mich bisher nicht überzeugen. Da würde ich eher in Richtung Netgear oder Linksys gehen. Da haben allerdings die fraglichen Switche alle die Interface und die LEDs auf einer Seite...

Mirko
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 23.10.2017