Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
PCI-Gigabit Netzwerkkarte mit geringer CPU-Last gesucht

geschrieben am 09.08.2007 um 10:56 von Patrick

Hallo,

ich bin eben durch Zufall über dieses sehr gute Seite gestolpert, das scheint ein Privatprojekt zu sein, Hut ab!!

zur Sache:
Netzwerkkarten werden einem heute nachgeworfen oder sind meist schon onboard und keiner weiß so recht was er da drin hat. Ich suche für einen
etwas schlappen Rechner (1,33GH Cel.) mit nur EINEM freien PCI-Slot eine Gigabitkarte, die
unter XP möglichsten viel Arbeit der CPU abnimmt. Davon verspreche ich
mir neben der CPU-Entlastung auch einen etwas höhere Netzdurchsatz, weil
ja weniger Daten über den PCI-Bus müssen (weil die Karte z.B. Prüfsummen selber macht).

Hat jemand einen Tip?

Danke :-)
 

geschrieben am 11.08.2007 um 10:13 von Weihnachtsmann

kuck dir mal den Intel PRO/1000 GT Desktop Adapter an.

http://www.intel.com/network/connectivity/products/pro1000gt_desktop_adapter.htm

hier sollte auch das Preis-Leistungsverhältnis stimmen Server Adapter sind deutlich teurer da würde dann ehr eín Hardware-Upgrade lohnen.
 

geschrieben am 12.08.2007 um 16:39 von Patrick

Vielen Dank :-)

Die Intelkarten sind also etwas besser in der CPU-Last als z.b. die eher ungeliebten Realtek? Ein Hardwareupdate ist nicht möglich, weil ich
gezielt ein "schlappes" aber auch Verbrauchsgünstige Boad suche...
 

geschrieben am 14.08.2007 um 11:44 von bewa

Moin.

"Patrick" wrote:
Die Intelkarten sind also etwas besser in der CPU-Last als z.b. die eher ungeliebten Realtek?


Ja, soweit man das verallgemeinern kann. Es gab in der Vergangenheit bei Realtek grottenschlechte Chipsätze und Treiber - in letzter Zeit wird es nach allem was man so hört wieder deutlich besser. Intel ist auf der anderen Seite schon länger bekannt für stabile, relativ performante LAN-Karten. Ich habe in letzter Zeit nichts mehr von denen verbaut, aber auch nichts gehört was diesen Ruf "beschädigen" würde. Wenn der Mehrpreis für die Intel-Karte im Budget drin ist, würde ich sie mir gönnen, da zumindest eine reale Chance da ist, das sie mehr rausholen kann.

Es hängt aber auch stark davon ab, was der Rechner sonst noch so machen soll - bei einer PCI-Karte ist der Bus ohnehin irgendwann dicht und falls die Datentransfers über SFTP, TLS, SSH, IPSec, etc. laufen sollen, ist einer 1,33er Celeron unter Umständen recht schnell am Anschlag. Auch dann schadet eine LAN-Karte die sparsam mit Resourcen umgeht natürlich nicht, bringt aber auch nicht zwangsläufig Besserung.
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 15.12.2017