Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerkkomponenten

 
Fritzbox mit WRT54G

geschrieben am 22.04.2008 um 20:54 von panerai

also bitte mich jetzt nicht als doppelposter bezeichen, aber find einfach die richtige lösung nicht, wahrscheinlich zu blöde..

also ich hab eine fritzbox 7050 mit der aktuellen firmware.. möchte jedoch die box nur als telefonanlage und dslmodem benutzen.. als router hab ich mir den linksys54g mit der aktuellen dd-wrt firm zugelegt..
so jetzt mein problem, ich bekomm das ding einfach nicht zum laufen... kann mir bitte jemand dir genauen einstellungen sagen die ich an der 7050 und am wrt vornehmen muss.

wäre echt dankbar für eine antwort

mfg
peter
 

geschrieben am 22.04.2008 um 21:24 von Mirko

Soll das wirklich gehen? Die Fritzbox als ADSL-Modem und den WRT54G als Router zu nutzen sollte kein Problem sein. Aber spricht die Box noch VoIP/SIP, wenn Sie als Modem konfiguriert ist?

Mirko
 

geschrieben am 22.04.2008 um 21:30 von panerai

anscheinend soll es gehen,, da ich ja voip nicht brauche da ich nur über festnetz telefoniere.. aber mir würde es als router auch schon reichen.. aber wie stell ich den wrt ein?
 

geschrieben am 22.04.2008 um 21:39 von Mirko

Ohne VoIP sollte das gehen. Du hast die Fritz als Modem eingestellt und die Zugangsdaten in den WRT54G eingetragen?

Mirko

PS: Ich habe mal den Titel editiert.
 

geschrieben am 22.04.2008 um 21:42 von panerai

ja das hab ich grad noch hinbekommen:-) aber dann scheitertes, mit den ip adressen usw..
 

geschrieben am 22.04.2008 um 21:50 von Mirko

Du meinst für den Zugriff auf die Fritz aus dem LAN hinter dem WRT?

Mirko
 

geschrieben am 22.04.2008 um 21:52 von panerai

ja genau, und in dem wrt, was ich da einstellen muss..
mit dhcp unw.. und ob bei der fritz box dhcp eingeschaltet sein muss
 

geschrieben am 22.04.2008 um 21:57 von Mirko

Gib der Fritz mal eine feste IP aus dem LAN und schalte den DHCP-Server auf der Fritz ab. Dann teste mal die Verkabelung nach http://img.mhilfe.de/mhr2.jpg

Wenn das geht, kommt Schritt 2: http://wiki.mhilfe.de/index.php?title=Modem_%C3%BCber_Router_auslesen

Mirko
 

geschrieben am 22.04.2008 um 22:02 von panerai

ertsmal danke für die nette hilfe..
zum ersten punkt: mein dsl kabel geht in die fritzbox und von der fritzbox bin ich dann von einem lan anschluss auf den wan-anschluss des wrt gegangen. müsste soweit richtig sein oder?
 

geschrieben am 22.04.2008 um 22:04 von Mirko

Das ist soweit ok.

Aber um aus dem LAN auf die Fritz zu kommen, brauchst Du die Kabel wie in dem Bild. Also vom Fritz-LAN auf ein WRT-LAN und dann ein Kabel vom WRT-LAN auf WRT-WAN.

Mirko
 

geschrieben am 22.04.2008 um 22:08 von panerai

ui hab ich gar net gesehen, aber normale patch kabel oder?
 

geschrieben am 22.04.2008 um 22:20 von Mirko

Ja, die Ports sollten Auto-MDIX können.

Mirko
 

geschrieben am 22.04.2008 um 22:33 von panerai

oh gott was ist denn das? bzw. wo stellt man das ein
 

geschrieben am 23.04.2008 um 06:21 von Mirko

Mit Auto-MDIX bzw. Auto-Uplink ist kein gekreuztes Kabel erforderlich. Die Fritzbox und auch der WRT können das.

Mirko
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.10.2017