Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Netzwerktechnik Forum

Forum Netzwerktechnik (Archiv)

Kategorie Netzwerktechnik - Forum Netzwerke einrichten

 
Kabel verlegen???

geschrieben am 22.03.2007 um 14:47 von werewolf

Hallo

ich hab ein problem und zwar hab ich 2 wohnnungen direkt nebeneinander. aber nur in einer habe ich einen telefonanschluss und router.
ich habe bisher mit diesen steckdosen netzwerk teilen gearbeitet. allerdings kommt mir da nicht genug bei durch.

nun bin ich am überlegen ob ich eine strippe ziehe das sind etwa 50m.

ich habe dsl 6000 und einen download von ca 700kbs und möchte natürlich das möglichst viel in meiner 2ten wohnung ankommt.

ich hab mich mal bei kollegen umgehört wegen kabel allerdings bin ich mir nun nicht ganz sicher ob ich diese kabel vom router direkt über 50 meter an den pc anschließen an die rj45 ports
das ist das kabel das ich im auge hatte:
http://www.nwkomp.com/pls/start.pl?map0nwr1g
Gigabit Patchkabel S/FTP, Kat.6, bis 250MHz, PIMF, 50m

wenn dies nicht das richtige dafür ist. ich habe noch eine seite angegeben.
einen link zum bestellen eines passenden kabels oder ähnliches wäre sehr hilfreich.

vielen dank im vorraus!!!

mfg werewolf
 

geschrieben am 22.03.2007 um 18:01 von bewa

Re: Kabel verlegen???

"werewolf" wrote:

ich habe bisher mit diesen steckdosen netzwerk teilen gearbeitet. allerdings kommt mir da nicht genug bei durch.


Ist die Verbindung so schlecht? Was sind denn das für Powerline-Geräte? 11MBit? Inzwischen gibt es ja bis 200MBit...

Quote:
ich hab mich mal bei kollegen umgehört wegen kabel allerdings bin ich mir nun nicht ganz sicher ob ich diese kabel vom router direkt über 50 meter an den pc anschließen an die rj45 ports


Könnte man machen, fachlich gesehen ist das aber grenzwertig bis Pfusch. Am besten auf beiden Seiten je eine Dose installieren, und jeweils ein Patchkabel von dort auf Router/Switch. Wenn die beiden Wohnungen an unterschiedlichen Potentialausgleichsschienen hängen, solltest du entweder Glasfaser verwenden oder jemanden fragen, der das elektrotechnisch beurteilen kann...
 

geschrieben am 23.03.2007 um 18:46 von werewolf

also die powerline steckdosen adapter sind 60mb fähig aber ich glaube es liegt daran das es über 2 alte sicherungskästen geht und somit der wiederstand zu groß wird. habe nun vor direkt das telefonkabel anzuzapfen hab mir auch schon en plan davon gemacht. ich führe ne schleife in die eine wohnung in der das internet hauptsächlich genutzt wird schließe dort den splitter und den router an und führe das resttelefonsignal über das 4adrige telefonkabel wieder zurück somit müsste ich den meisten speed an der hauptnutzstelle bekommen. in der anderen wohung reichen dann 256kb download. somit könnt ichs mir sparen teures patchkabel zu kaufen...

was haltet ihr davon??
 

geschrieben am 25.03.2007 um 18:13 von Mirko

Du willst da Inet dann wieder per Powerline in die zweite Wohnung bringen, oder?

Sollte gehen.

Mirko
 

geschrieben am 28.03.2007 um 09:06 von werewolf

hi

ich hab das problem nun gelöst hab jetzt den vollen inet speed in dem haus in dem ich ihn brauch per direkt telefon leitung und den router dort aufgestellt. ans zweite haus dann das telefonkabel zurück das das telefon dort geht und internet ins 2te haus per powerline. funktioniert 1a.

hab jetzt an der hauptnutzstelle 700kb und im anderen haus 250kb. das reicht dort völlig da da keine downloads stattfinden.

wenn ichs mit lankabel gemacht hätte hätte ich bestimmt wesentlich mehr kb eingebüßt

danke euch trotzdem allen

mfg werewolf
 

geschrieben am 18.04.2007 um 09:47 von Otaku19

das glaubst auch nur du ;) 50m sind für Ethernet n klacks
 

geschrieben am 18.04.2007 um 17:16 von Mike

Nur ein Beispiel was mit einem normalen cat5 LAN-Kabel alles geht:

Hochhaus mit 12 Stockwerken:
LAN-Kabel vom 1 bis in den 11 Stock (ca 2,5m pro Geschoß) (1/100 Netzwerk)

Das Kabel wurde bei Modernisierungsarbeiten im Stiegenhaus miteingezogen und läuft und läuft und läuft ...
 

[ Dieses Thema im Live-Forum aufrufen ]

Sie befinden sich im Archiv des Forums.
Zum Forum

Archiv erstellt mit phpBB2HTML 0.1 - Foren in statisches HTML umwandeln © 2006 Mirko Kulpa

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.10.2017