Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
News

Netzwerktechnik News :: Archiv 03/2010

[ Aktuelle Meldungen ]
[ Archiv Übersicht ]

Cisco Small Business Unmanaged Switches 100er Serie
Cisco Small Business Unmanaged Switches 100er Serie

Geschrieben am 30.03.2010 von Mirko Kulpa

Cisco präsentiert mit der Small Business 100er Serie eine neue Reihe von Unmanaged Switches. Speziell ausgelegt auf die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen, stehen Modelle zwischen 5 und 24 Ports zur Verfügung. Außerdem kann der Kunde zwischen Fast-Ethernet und Gigabit-Ethernet Switches mit bis zu 2 Combo-Uplink-Ports wählen. Die Geräte sind erhältlich als Desktop- und Rack-Mount Modelle und wurden auf einen geringen Platzbedarf ausgelegt. Sie sind sofort nach dem Auspacken ohne Konfiguration einsatzbereit.

Alle Modelle arbeiten lüfterlos. Als Verbesserung zur Vorgängerserie wurden die Switches der 100er Serie durchgängig mit Auto-QoS ausgestattet, was sie zum Einsatz in anspruchsvollen Netzwerkinstallationen mit Sprache und Video prädestiniert. Die Gigabit-Ethernet Modelle verfügen zudem über Energiesparfunktionen zur Erhöhung der Energieeffizienz und Senkung der Betriebskosten. Die Preise werden im Vergleich zu den Vorgängern beibehalten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue Infrastruktur für die Cloud
Neue Infrastruktur für die Cloud

Geschrieben am 30.03.2010 von Mirko Kulpa

Mit neuen Lösungen macht Dell das Cloud Computing einer breiteren Gruppe von Unternehmen zugänglich. Die Lösungen umfassen fertige Hardware-Konfigurationen ebenso wie neue Cloud Services und ein neues Cloud-Partner-Programm für ISVs. Zu Dells Cloud-Infra­struk­tur gehören außerdem die neuen, für das Cloud Computing optimierten Server der Serie Dell PowerEdge C.

Als jahrelanger Infrastruktur-Partner von einigen der weltweit größten Cloud-Computing-Provider und von HyperScale-Rechenzentren stellt Dell nun neue Lösungen, Systeme und Dienstleistungen vor, mit denen solche Kunden effiziente und kostengünstige Infrastrukturen für das Cloud Computing und große Rechenzentren aufbauen können.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Caching-Appliance für Carrier von Blue Coat
Caching-Appliance für Carrier von Blue Coat

Geschrieben am 30.03.2010 von Mirko Kulpa

Blue Coat Systems hat heute eine neue Caching-Appliance für Carrier vorgestellt. Die CacheFlow-5000-Appliance ist darauf ausgerichtet, den stark wachsenden Verbrauch von Bandbreite im internationalen und Mobile-Backhaul-Datenverkehr zu senken. Das Gerät eignet sich besonders für Service Provider, in den Teilen der Welt, in denen Bandbreite teuer und knapp ist.

Die neue CacheFlow-5000-Appliance nutzt eine eigens entwickelte fortschrittliche Caching-Technologie für Web-2.0-Inhalte, große Dateien und Rich-Media einschließlich Video. Bislang war das Zwischenspeichern dieser Inhalte aufgrund ihrer Größe und Dynamik schwierig. CacheFlow-Appliances können jetzt beispielsweise Inhalte von dynamisch generierten URLs zwischenspeichern und ausliefern, darunter auch Inhalte, die bisher als nicht-cachebar galten. Darüber hinaus prüft die CacheFlow-Appliance die Aktualität von Inhalten, bevor sie diese an den Nutzer weiterleitet. Auf diese Weise unterstützt die neue Appliance Carrier auch dabei, die Bereitstellung ihrer Dienste besser zu skalieren.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue G7-Server mit AMD-Opteron-6100-Prozessoren von HP
Neue G7-Server mit AMD-Opteron-6100-Prozessoren von HP

Geschrieben am 29.03.2010 von Mirko Kulpa

Drei neue HP-ProLiant-G7-Server-Plattformen mit Prozessoren der Reihe Opteron 6100 von AMD erhöhen die Leistungsfähigkeit und senken den Energieverbrauch gegenüber früheren Server-Generationen. Dank einer möglichen 23:1-Konsolidierungsrate von virtuellen zu physischen Maschinen können sich die Server bereits innerhalb von zwei Monaten amortisieren. Die neuen Plattformen umfassen die Rack-optimierten Server ProLiant DL165 G7 und DL385 G7 sowie den Scaleout-Server SL165z G7 der ProLiant-Reihe.

Die neuen ProLiant-Server sind als Standalone-Lösung einsetzbar. Darüber hinaus stellen sie modulare und standardbasierte Bausteine des Architekturkonzepts HP Converged Infrastructure dar, welches Server-, Speicher- und Netzwerk-Ressourcen sowie Management-Software in einer gemeinsamen Infrastruktur integriert.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Gigaset AS280 und AS285 in neuen Farben verfügbar
Gigaset AS280 und AS285 in neuen Farben verfügbar

Geschrieben am 28.03.2010 von Mirko Kulpa

Das Gigaset AS280/285 steht für einfache Bedienung und zuverlässige Funktionen in klarem Design. Aufgrund seines guten Preis-Leistungsverhältnis setzte es sich an die Spitze der Verkaufscharts in Deutschland. Jetzt bringt Gigaset Communications das beliebte Telefon in zwei neuen Farbvarianten auf den Markt: zum klassischen Modell in Schwarz-Matt gesellen sich eine schwarz-silberne und eine weiß-silberne Variante.

Alle notwendigen Funktionen eines schnurlosen Telefons finden sich beim Gigaset AS280 vereint: maximale Bewegungsfreiheit beim Telefonieren zu Hause, Freisprechen, eine beleuchtete Tastatur, energiesparende und strahlungsarme ECO-DECT-Technik sowie lange Standby- und Gesprächszeiten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Napatech bietet Unterstützung für Windows 7
Napatech bietet Unterstützung für Windows 7

Geschrieben am 27.03.2010 von Mirko Kulpa

Der dänische Netzwerkspezialist Napatech bietet ab sofort Treiber für Windows 7 und Server 2008 R2 an. Die Unterstützung umfasst alle PCI Express real-time Network Analysis Adapter des Herstellers. Damit sind Karten wie die NT20E 2x10 Gbps und die NT4E 4x1Gbps nun auch unter den aktuellen Betriebssystemen aus Redmond nutzbar.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

SEH WLAN-Printserver PS54a-G
SEH WLAN-Printserver PS54a-G

Geschrieben am 27.03.2010 von Mirko Kulpa

Der Bielefelder Netzwerkspezialist SEH Computertechnik GmbH bietet mit seinem Printserver-Portfolio die ideale Ergänzung zur Cloud-Printing-Lösung Cortado Workplace, auch für WLAN.

Anwender können in allen drahtlosen Netzen, in denen der SEH WLAN-Printserver PS54-a-G im Einsatz ist, Dokumente direkt über ihr Smartphone auf darüber angeschlossene Drucker ausgeben lassen. ThinPrints Mobile Division Cortado veröffentlichte die kostenlose App Cortado Workplace im Februar für Blackberry Smartphones. Eine Version für Apple iPhones ist mittlerweile auch erhältlich. SEH hat das Zusammenspiel von Cortado Workplace mit dem SEH Printserver-Portfolio und speziell mit dem WLAN-Printserver PS54a-G erfolgreich getestet.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

MicroTik Gigabit Switch RouterBOARD 250GS
MicroTik Gigabit Switch RouterBOARD 250GS

Geschrieben am 27.03.2010 von Mirko Kulpa

Der lettische Hersteller MikroTik ist eigentlich bekannt für seine Routing-Plattform RouterBOARD. Jetzt wird MikroTik auch auf dem Layer 2 aktiv; Das RouterBOARD RB250GS ist eine reiner Gigabit Switch mit fünf RJ45-Ports.

Herzstück des Switches bilden die angepasste RISC-CPU TF470 von Taifatech und ein Atheros AR8316 für die Switchports. Als Firmware kommt das neue MikroTik SwOS zum Einsatz. SwOS erlaubt beispielsweise Eingriffe in die Port Forwarding Table, unterstützt MAC Address Filter sowie Port Mirroring.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Polycom stellt SoundStation IP 5000 Konferenztelefon vor
Polycom stellt SoundStation IP 5000 Konferenztelefon vor

Geschrieben am 26.03.2010 von Mirko Kulpa

Polycom, kündigt mit der Polycom SoundStation IP 5000 ein neues Konferenztelefon an. Die SoundStation IP 5000 ist mit der Polycom HD-Voice-Technologie ausgestattet und bietet eine robuste VoIP-Interoperabilität, die mit zahlreichen SIP-Anrufplattformen kompatibel ist. Das Modell wird zu einem Preis angeboten, der für Unternehmen jeder Größenordnung erschwinglich ist. Als speziell für die Anforderungen privater Büros und kleiner Besprechungsräume konzipierte Lösung übertrifft die Sprachqualität der SoundStation IP 5000 diejenige von herkömmlichen Desktop-Telefonen bei weitem.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Sun VirtualBox 3.1.6

Geschrieben am 26.03.2010 von Mirko Kulpa

Sun hat die Version 3.1.6 der Virtualisierungslösung VirtualBox veröffentlicht. Diese Maintenance Release behebt eine Reihe von Problemen von VirtualBox unter Linux und Mac OS X. Verbesserungen gibt es bei der 3D-Unterstützung, NAT sowie iSCSI.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue IBM x86-Server mit verbesserter Leistung
Neue IBM x86-Server mit verbesserter Leistung

Geschrieben am 25.03.2010 von Mirko Kulpa

IBM hat neue System-x-Server angekündigt, die erweiterte Arbeitsspeicherkapazitäten und verbesserte Energieeffizienz bieten. Dadurch können Kunden Virtualisierungsmöglichkeiten besser ausschöpfen und anspruchsvollere Workloads bewältigen.

IBM hat die Reihe von x86-Servern mit zwei Sockeln komplett erneuert. Die neue Servergeneration liefert fünfzig Prozent mehr Cores als ihre Vorgänger und kann die Leistungsfähigkeit um bis zu 40 bis 60 Prozent steigern. Dies ermöglicht es Kunden, in einigen Szenarien bis zu 20 Server auf einem einzigen System zu konsolidieren. In einigen Fällen können sich die Anschaffungskosten so schon nach drei Monaten rechnen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Polycom erweitert sein Portfolio an integrierten Sprach- und Videolösungen
Polycom erweitert sein Portfolio an integrierten Sprach- und Videolösungen

Geschrieben am 25.03.2010 von Mirko Kulpa

Polycom, weltweiter Anbieter von Telepresence-, Video- und Sprachkommunikationslösungen, gibt die erweiterte Zusammenarbeit mit Microsoft bekannt. Die beiden Unternehmen werden ein erweitertes Angebot von Unified- Communications-Lösungen entwickeln und ausliefern, das Kunden eine effektivere Zusammenarbeit ermöglicht. Polycom ist das einzige Unternehmen, das ein umfassendes Portfolio von integrierten Sprach-, Video- und Applikationsintegrationslösungen für Microsoft Office Communications Server R2 sowie Microsoft Communications Server "14", Microsoft Exchange Server 2007, Microsoft SharePoint Server und Microsoft Active Directory anbietet.

Erweitertes Portfolio von Lösungen für Communications Server "14"

Polycom stellt drei neue netzwerkbasierte IP-Telefone seiner CX-Serie vor. Darunter befinden sich zwei netzwerkbasierte Handsets sowie das erste IP-Konferenztelefon, das für Microsoft Communicator "14" optimiert wurde.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Synology DX510 erweitert DiskStation-Modelle um fünf Festplatten
Synology DX510 erweitert DiskStation-Modelle um fünf Festplatten

Geschrieben am 25.03.2010 von Mirko Kulpa

Synology, der Spezialist für energiesparende, hochleistungsfähige und zuverlässige NAS-Server, liefert ab sofort die Erweiterungsstation DX510, mit der die DiskStation-Modelle DS710+ und DS1010+ mühelos um fünf Festplatten erweitert werden können und so über die maximalen 14 beziehungsweise 20 Terabyte Speicherplatz verfügen.

Wird der Speicherplatz auf der 5-bay DS1010+ oder der 2-bay 710+ zu knapp, kann dieser mit der Synology DX510 einfach um 5 weitere Festplatteneinschübe erweitert werden. Das RAID-System kann direkt aufgestockt werden, ohne die bereits installierten HDDs neu anordnen oder konfigurieren zu müssen. Damit wird sichergestellt, dass die Synology DiskStation während des Erweiterungsvorgangs ohne Unterbrechung in normalem Betrieb weiterläuft. Wird die Synology DX510 als separates Speichermedium eingerichtet, bietet sie auch die Möglichkeit, die Synology DiskStation zuverlässig zu sichern.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Colt VoIP Access bietet kleineren Unternehmen mehr Flexibilität
Colt VoIP Access bietet kleineren Unternehmen mehr Flexibilität

Geschrieben am 24.03.2010 von Mirko Kulpa

Colt VoIP Access, die Sprach- und Internet-Komplettlösung für kleinere Unternehmen, bietet den Kunden ab sofort zusätzliche Bandbreiten-Optionen und Monitoring-Funktionen. Neben der vergrößerten Flexibilität und Skalierbarkeit können die Kunden auch auf eine weiter verbesserte Netzwerksicherheit vertrauen: Das Leistungspaket enthält nun Funktionen, die Hackerangriffe und betrügerische Anrufe über das IP-Netzwerk abwehren. Die Lösung wird am Markt vornehmlich über die Vertriebspartner von Colt angeboten. Colt hat zudem das umfassende Community Partnerprogramm angepasst, um sicherzustellen, dass die Partner zusätzlich benötigte Trainings, Supportleistungen und Prämien zum VoIP Access-Paket erhalten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

ATMedia 10G High-Speed Verschlüsselung vom BSI für Verschlusssachen zugelassen
ATMedia 10G High-Speed Verschlüsselung vom BSI für Verschlusssachen zugelassen

Geschrieben am 24.03.2010 von Mirko Kulpa

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den ATMedia 10G Verschlüsseler für die Übertragung von Verschlusssachen der Geheimhaltungsstufe "VS - Nur für den Dienstgebrauch (VS-NfD)", EU und NATO restricted zugelassen. Durch den Einsatz des ATMedia Verschlüsselungssystems können erstmals auch schnellste Ethernet Netzwerkverbindungen mit 10 GBit/s effizient und nachvollziehbar sicher geschützt werden. Die Geräte arbeiten im Gegensatz zu vielen IPSec basierten Lösungen mit voller Leitungsgeschwindigkeit und minimaler Verzögerung. Es entstehen somit keine Engpässe, die Einfluss auf Echtzeit- oder Terminal-Dienste haben könnten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

LiSS analysiert auch SSL-Verbindungen
LiSS analysiert auch SSL-Verbindungen

Geschrieben am 24.03.2010 von Mirko Kulpa

Das aktuelle Firmware-Release für LiSS Security Systeme ermöglicht es ab sofort, verschlüsselte Internetverbindungen dem Virenscan und der Inhaltsfilterung zu unterziehen. Die UTM-Appliances von Telco Tech gehören damit zu den ersten IT-Sicherheitslösungen, die die HTTPS-Kommunikation aufbrechen können. Nötig ist dies, da Internetkriminelle auch von vermeintlich sicheren HTTPS-Seiten Viren und Trojaner verteilen. Schadsoftware könnte somit bei Einsatz herkömmlicher Systeme ohne eine Prüfung ungehindert in das Unternehmensnetzwerk gelangen und zum Beispiel wichtige Daten stehlen oder zerstören.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

NetSetMan Version 3.0.2 - Verwaltung unterschiedlicher Netzwerkeinstellungen
NetSetMan Version 3.0.2 - Verwaltung unterschiedlicher Netzwerkeinstellungen

Geschrieben am 22.03.2010 von Mirko Kulpa

Wenn Sie mit dem Notebook häufig zwischen vielen unterschiedlichen Netzwerken wechseln, müssen Sie oft manuell die Netzwerkeinstellungen anpassen. Das kleine Tool NetSetMan ermöglicht den einfachen Wechsel zwischen Home Office, Büro, Uni oder Hot Spot.

Die aktuelle Pro Version 3.0.2 kann nun auf bis zu 10 Systemen portabel eingesetzt werden, ohne die Lizenzinformationen jedes Mal aufs Neue eingeben zu müssen. Die Pro Lizenzen lassen sich jetzt im Firmennetzwerk verteilen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Evil Client v1.5.3
Evil Client v1.5.3

Geschrieben am 22.03.2010 von Mirko Kulpa

Der Evil Client ist eine alternative Oberfläche für den Cisco VPN Client. Der Evil Client ermöglicht ein automatisches Reconnect und hält so den VPN-Tunnel dauerhaft aktiv. Zusätzlich verfügt der Evil Client über eine sichere Methode für die Speicherung der VPN-Zugangsdaten.

In der aktuellen Version hat der Autor ein Problem mit bestimmten Reconnect Delays behoben.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Ideal VDV PRO Kabeltester prüft Sprach-, Daten- und Videoverkabelungen
Ideal VDV PRO Kabeltester prüft Sprach-, Daten- und Videoverkabelungen

Geschrieben am 19.03.2010 von Mirko Kulpa

Die NETWORKS DIVISION von IDEAL INDUSTRIES stellt den neuen VDV PRO-Kabeltester vor, ein einfach zu bedienendes und trotzdem mit umfangreichen Funktionen ausgestattetes Testgerät für Kommunikationsnetze. Durch die Integration von verschiedenen Schnittstellen für RJ11/12, RJ45 und Koax-F in das Gerät kann der Anwender die Verdrahtung von Sprach-, Daten- und Videonetzen schnell prüfen und benötigt dafür nur dieses eine Messgerät. Mit diesem handlichen und vielseitigen Kabeltester lassen sich die Kosten für Wartung, Instandsetzung und Prüfung von Leitungssystemen reduzieren. Der VDV PRO-Kabeltester wurde entwickelt, um die Belegung zu prüfen, Kabellängen zu messen, offene Adern, Verdrahtungsfehler und Split Pair festzustellen.

Ergonomisch geformt und leicht ist der tragbare VDV PRO-Kabeltester mit integrierten RJ11/12- (Sprache), RJ45- (Daten) und Koax F- (Video) Schnittstellen ausgestattet. Dies ermöglicht dem Anwender schnell den Anschluss aller gängigen Verdrahtungstypen in Wohn- und Geschäftsgebäuden inkl. Telefon-Verkabelungen, Datennetzwerke und Video-/Sicherheits-Systeme, zu prüfen, um so die Funktionalität der Verdrahtung und einwandfreie Anschlüsse sicherzustellen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

VPN Tracker 6.2 mit erweiterter Cisco-Unterstützung und neuen Business Packs
VPN Tracker 6.2 mit erweiterter Cisco-Unterstützung und neuen Business Packs

Geschrieben am 19.03.2010 von Mirko Kulpa

Sie möchten mit Ihrem Mac sicher über das Internet auf ein entferntes Unternehmensnetz zugreifen? Wir haben VPN Tracker 6.2 veröffentlicht. Mit dem Update unseres marktführenden IPsec basierten VPN Clients für Mac OS X können Sie sich jetzt mit Cisco-Geräten der ASA 5500 Serie verbinden. Außerdem haben wir Kompatibilität zu vielen weiteren Cisco-Geräten verbessert und den Verbindungsaufbau beschleunigt. Wenn Sie mehrere Arbeitsplätze mit VPN Tracker ausrüsten möchten, werden Ihnen außerdem die neuen VPN Tracker Business Packs gefallen, mit denen Sie mehr als 50 Prozent sparen können gegenüber Einzelplatzlizenzen.

Mit VPN Tracker 6.2 sind wir der Nachfrage gefolgt, Macs in Cisco-basierte Unternehmensnetze zu integrieren. VPN Tracker enthält dazu vorkonfigurierte Geräteprofile für die Cisco ASA 5500 Serie.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue DiskStation DS410 von Synology
Neue DiskStation DS410 von Synology

Geschrieben am 19.03.2010 von Mirko Kulpa

Synology, der Spezialist für energiesparende, hochleistungsfähige und zuverlässige NAS-Server, stellt mit der Synology DiskStation DS410 seinen neuesten NAS-Server mit vier Festplatteneinschüben vor. Die netzwerkintegrierte Speicherbox bietet starke Performance und viel Speicherkapazität zu einem äußerst interessanten Preis. Damit ist der mit der kompletten Funktionsvielfalt des DiskStation Managers 2.3 ausgestattete Allrounder bestens für die gemeinsame Datennutzung und Datensicherung im privaten und professionellen Umfeld geeignet.

Ausstattung und Performance

Ausgerüstet ist die Synology DiskStation DS410 mit einem 1.06 GHz Prozessor mit FPU, einem 64-bit Memory Bus und einem 533 MB DDR2-RAM Speicher. In Windows-Umgebungen erreicht die Station eine durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von 115 MB pro Sekunde und beim Schreiben bringt sie es auf 54 MB pro Sekunde. Weiterhin verfügt die Station über einen 1 GB LAN Port, zwei USB 2.0 Ports und eine eSATA Schnittstelle.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Dell kündigt neun neue PowerEdge-Server mit Intel-Westmere-Plattform an
Dell kündigt neun neue PowerEdge-Server mit Intel-Westmere-Plattform an

Geschrieben am 19.03.2010 von Mirko Kulpa

Dell wird insgesamt neun neue Tower-, Rack- und Blade-Server der PowerEdge-Reihe mit Intel-Xeon-Prozessoren der Serie 5600 auf den Markt bringen. Die neuen Prozessoren wurden hinsichtlich Performance und Energieeffizienz optimiert. Im Zuge der Einführung der neuen Server sind auch die Dell-Management-Lösungen Dell Lifecycle Controller und Dell Management Console (DMC) mit zusätzlichen Features verfügbar.

Die neuen Intel-Xeon-Prozessoren der Serie 5600 werden im gesamten PowerEdge-Server-Portfolio mit zwei Sockeln verfügbar sein. Dazu zählen die zwei Blade-Server M710 und M610, die vier Rack-Server R710, R610, R510 und R410 sowie die drei Tower-Server T710, T610 und T410.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Fujitsu präsentiert PRIMERGY CX1000-Serverplattform
Fujitsu präsentiert PRIMERGY CX1000-Serverplattform

Geschrieben am 18.03.2010 von Mirko Kulpa

Fujitsu stellt heute den neuen PRIMERGY Cloud eXtension Server vor, mit dem das Unternehmen neue Maßstäbe für Servertechnologie im modernen Rechenzentrum setzt. Der PRIMERGY CX1000 bietet bislang unerreichte Scale-Out-Fähigkeiten und eignet sich daher ideal für den Einsatz in Cloud-Umgebungen. Der neue Server ist so konstruiert, dass er die Kostentreiber in Rechenzentren wie Stromverbrauch, Hitze und Platzbedarf gezielt bekämpf und damit eine neue Ebene in punkto Effizienz und Wirtschaftlichkeit erreicht.

Der PRIMERGY CX1000 liefert höchstmögliche Rechenleistung pro Quadratmeter zu einem geringen Preis. Je Rack bietet er Platz für 38 Serverknoten, wodurch der Stromverbrauch für den Betrieb und die Kühlung im Vergleich mit einer Standard Rack-Server-Aufstellung um mindestens 20 Prozent sinkt.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Ferrari electronic als Fax-Lösungspartner für Microsoft Exchange Server 2010
Ferrari electronic als Fax-Lösungspartner für Microsoft Exchange Server 2010

Geschrieben am 18.03.2010 von Mirko Kulpa

Die Ferrari electronic AG ist Microsoft Gold Certified Partner und Anbieter von Unified Communications-Lösungen. Jetzt wurde ihre Faxlösung mit der Zertifizierung „Interoperable with Microsoft Exchange 2010“ ausgezeichnet.

Eine Besonderheit dieser Lösung ist, dass sie nicht auf „Fax-over-IP"-Technologie basiert, sondern Faxe direkt an der ISDN-Schnittstelle empfängt. Damit wird eine optimale Kompatibilität mit den sendenden Faxgeräten gewährleistet.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Citrix XenApp 6
Citrix XenApp 6

Geschrieben am 18.03.2010 von Mirko Kulpa

Citrix Systems, Anbieter von Virtualisierungs-, Netzwerk- und Software-as-a-Service (SaaS) Technologien, stellt Citrix XenApp 6 vor. Das Unternehmen setzt damit einen De-facto-Standard für die Zentralisierung von Anwendungen und ihre Bereitstellung als On-Demand-Service für physische und virtuelle Desktops. Die Neuerungen bei XenApp 6 erleichtern die zentrale Verwaltung, verbessern die unternehmensweite Skalierbarkeit und ermöglichen die nahtlose Integration von Microsoft-Technologien wie App-V und Windows Server 2008 R2. Das neue Release beinhaltet außerdem Verbesserungen der HDX-Technologie und ermöglicht es Benutzern, auf Anwendungen einfach über neue Self-Service Clients von jedem Endgerät aus zuzugreifen, inklusive PCs, Macs, Laptops und Smartphones.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Wireless-N Access Point, Repeater und Ethernet-Client-Mode in einem Gerät
Wireless-N Access Point, Repeater und Ethernet-Client-Mode in einem Gerät

Geschrieben am 18.03.2010 von Mirko Kulpa

SMC Networks, Anbieter von Netzwerktechnologien und Connectivity-Produkten, kündigt mit dem EZ Connect N einen multifunktionalen Wireless Access Point/Repeater mit Ethernet-Client-Modus an (SMCWEBS-N).

Das leistungsstarke und kostengünstige Gerät liefert eine Übertragungsgeschwindigkeit von 300 Mbps und kann verschiedene Ethernet-fähige Geräte gleichzeitig verbinden. Der EZ Connect N im eleganten Weiß spricht stilbewusste Benutzer an und eignet sich für den SOHO-Einsatz.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Perle Systems stellt Ethernet zu Glasfaser Medienkonverter vor
Perle Systems stellt Ethernet zu Glasfaser Medienkonverter vor

Geschrieben am 18.03.2010 von Mirko Kulpa

Perle Systems gibt die Markteinführung der neuen Ethernet zu Glasfaser Medienkonverter bekannt, welche Kunden den Anschluss von UTP-kupferbasierten Ethernet-Einrichtungen über eine Glasfaserverbindung ermöglichen.

Kupferbasierte Ethernet-Verbindungen können Daten nur über eine Entfernung von 100 Metern übertragen, wenn UTP-Kabel (Unshielded Twisted Pair) verwendet werden. Mit einer Ethernet-zu-LWL-Konverterlösung kann diese Verbindung durch Glasfaserkabel auf größere Entfernungen erweitert werden – bis zu 80km.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Siemon stellt VersaPOD Schrank für das RZ vor
Siemon stellt VersaPOD Schrank für das RZ vor

Geschrieben am 18.03.2010 von Mirko Kulpa

Siemon, Experte für die Netzwerk-Infrastruktur, hat mit dem VersaPOD VP2 eine Schrankversion mit größerer Tiefe entwickelt. Dieser insbesondere für die extrem hohen Ansprüche von Rechenzentren geeignete Verteilerschrank bietet neben vertikalem ZERO-U Patchen noch mehr Platz für das Kabelmanagement - ideal für die verschiedensten Konfigurationen sei es im Switch-, Server-, Storage- oder Verteilerbereich.

Beide Versionen des VersaPOD, der ursprüngliche VersaPOD VP1 mit 1000 mm Tiefe und auch der neue 1200 mm (48") tiefe VersaPOD VP2, können als Einzelschrank oder in der Schrankreihe eingesetzt werden. Sie zeichnen sich durch Siemon's einzigartiges Design zum Patchen und zur Kabelführung im vertikalen ZERO-U Bereich aus.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Der Peplink 1350 bündelt bis zu 13 WAN-Leitungen
Der Peplink 1350 bündelt bis zu 13 WAN-Leitungen

Geschrieben am 17.03.2010 von Mirko Kulpa

Der neue Multi-WAN-Router Peplink 1350 verfügt über die stattliche Anzahl von 13 WAN-Schnittstellen. Diese sind alle als Gigabit Ethernet realisiert. Auf der LAN-Seite steht ein GbE-Interface zur Verfügung. Den Durchsatz gibt Peplink mit 1,5 GBit/s (bidirektional) an. Der Peplink 1350 unterstützt alle sieben Load Balancing Verfahren des Herstellers: Weighted, Enforced, Persistence, Priority, Overflow, Least Used und Lowest Latency Load Balancing.

Der VPN-Router unterstützt Site-to-Site-VPN für die Vernetzung von Standorten sowie PPTP-VPN für bis zu 500 mobile Clients.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neues Release von Avaya IP Office
Neues Release von Avaya IP Office

Geschrieben am 17.03.2010 von Mirko Kulpa

Avaya, Anbieter von Lösungen für Geschäftskommunikation, präsentiert die neue Version von Avaya IP Office, der Unfied Communications-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Zu den neuen Funktionen von Avaya IP Office 6 gehören erweiterte Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Collaboration, die Sprache, Instant Messaging, Präsenzfunktionen und Video mit einbeziehen. Bei der Entwicklung der neuen Version hatte Avaya unter anderem Unternehmen mit weniger als 20 Mitarbeitern im Blick: Die leichte Installierung und der attraktive Preis senken die Investitionshürde für diese Zielgruppe.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Speedport Powerline 100: Datenübertragung übers Stromnetz
Speedport Powerline 100: Datenübertragung übers Stromnetz

Geschrieben am 17.03.2010 von Mirko Kulpa

Ein paar Handgriffe und fertig ist das interne Computer- und Medien-Netzwerk: Mit dem Speedport Powerline 100 der Deutschen Telekom verwandeln sich Steckdosen zu Netzwerkanschlüssen und die Stromverkabelung in Haus und Wohnung wird zum Breitband-Datennetz. Mit den Geräten können Nutzer zum Beispiel sehr komfortabel ihren Media Receiver in der ersten Etage und den PC im Dachgeschoss mit dem Internet-Router und dem Festnetzanschluss im Keller verbinden.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

HP ProLiant-G6-Server jetzt mit Westmere-CPU
HP ProLiant-G6-Server jetzt mit Westmere-CPU

Geschrieben am 17.03.2010 von Mirko Kulpa

HP hat sein ProLiant-G6-Server-Portfolio um 16 Server der Blade-, Rackmount-, Tower- und Scaleout-Kategorie erweitert, die nun auch auf der neuen Prozessorgeneration Xeon 5600 von Intel, auch bekannt als Westmere, basieren. Durch diesen Prozessor-Refresh wurde die G6-Generation von HP ProLiant erneuert und bietet eine höhere Leistungsfähigkeit, verbesserte Energieeffizienz und größere Virtualisierungskapazität.

Die aktualisierten Server sind für virtuelle Umgebungen optimiert. Mit einem 20:1-Verhältnis von virtuellen zu physischen Maschinen konsolidieren sie mehr Server als die vorherige Generation. Diese Angabe basiert auf HP-internen Test des DL380G4 gegenüber dem DL380G6 mit Intel-Xeon-5600-Prozessor.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Virtuelle Appliances zur WAN-Optimierung von Blue Coat
Virtuelle Appliances zur WAN-Optimierung von Blue Coat

Geschrieben am 16.03.2010 von Mirko Kulpa

Blue Coat Systems hat seine ADN-Infrastruktur um eine neue Reihe virtueller Appliances zur WAN-Optimierung erweitert. Die ProxySG-Virtual-Appliances von Blue Coat optimieren die Übertragung von Geschäftsanwendungen und helfen dabei, die Konsolidierung der IT-Infrastruktur in Außenstellen effizienter zu gestalten. Sie laufen auf Standardservern unter VMware Vsphere. Neben einer ProxySG-Virtual-Appliance kann ein Server so zudem den Microsoft Windows Server 2008, verschiedene Netzwerkfunktionen und lokale Anwendungen bereitstellen. Dies macht die IT-Infrastruktur in Niederlassungen flexibler und senkt die Betriebskosten vor Ort.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Sirrix stellt neue 4-fach ISDN-Karte mit Echo-Cancellation in Hardware vor
Sirrix stellt neue 4-fach ISDN-Karte mit Echo-Cancellation in Hardware vor

Geschrieben am 16.03.2010 von Mirko Kulpa

Die Sirrix AG rundet ihr erfolgreiches Produktportfolio von VoIP-Interfacekarten für den Basis- und Primärmultiplexanschluss (S0 und PMX) mit der Sirrix.PCI4S0EC und der Sirrix.PCI1E1 ab. Beide Karten integrieren Echo-Cancellation und Konferenz­schaltungen in Hardware. Während die Sirrix.PCI4S0EC 8 Sprach- und Daten­kanäle für die ISDN-Kommunikation bietet, stellt die Sirrix.PCI1E1 am S2M-Anschluss 30 Kanäle zur Verfügung.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Firewall SonicWALL NSA E8500 mit GigaBit-Leistung
Firewall SonicWALL NSA E8500 mit GigaBit-Leistung

Geschrieben am 12.03.2010 von Mirko Kulpa

SonicWALL, Anbieter von Sicherheitslösungen für Netzwerkinfrastrukturen, kündigt heute die neue Network Security Appliance SonicWALL NSA E8500 an, eine Firewall mit erweitertem Intrusion Prevention System (IPS) und umfassenden Kontroll- und Überwachungsmechanismen für Daten und Anwendungen im gesamten Netzwerk.

Dank der verstärkten Einbindung mobiler Endgeräte in verteilte Netzwerkinfrastrukturen erzielen Unternehmen Produktivitätsvorteile, da die Mitarbeiter jederzeit an jedem beliebigen Ort arbeiten können.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Industrial Ethernet Switches mit PoE
Industrial Ethernet Switches mit PoE

Geschrieben am 10.03.2010 von Mirko Kulpa

Drei ihrer Industrial Ethernet Switches hat die Siemens-Division Industry Automation mit PoE (Power over Ethernet)-Funktionalität gemäß IEEE 802.3af ausgestattet. Je nach Umfang und Anforderungen der Applikation versorgen der unmanaged Switch X108PoE sowie die modularen managed Switches X308-2M PoE und XR324-4M PoE zwei, vier oder acht PoE-fähige Endgeräte. über eine gemeinsame Leitung mit Daten und Energie. Geeignete Endgeräte sind zum Beispiel IP-Telefone, Scannersysteme, Access Points und IP-Kameras. Dies spart nicht nur Installationskosten, sondern bei vielen Endgeräten auch ein zusätzliches Netzteil. In den neuen Switches ist ein Power Source Equipment nach IEEE 802.3af für die Daten- und Energieversorgung der Endgeräte integriert.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Buffalo liefert WLAN-Router mit DD-WRT aus
Buffalo liefert WLAN-Router mit DD-WRT aus

Geschrieben am 10.03.2010 von Mirko Kulpa

Der Hersteller Buffalo wird einige seiner WLAN-Router mit der Firmware DD-WRT ausliefern. DD-WRT verfügt über eine Reihe interessanter Funktionen wie VPN (PPTP, OpenVPN), VLAN-Tagging, Virtual AP (Multi-SSID), RADIUS, Hot Spot Support, IPv6 und ein detailierstes Monitoring.

Die Modelle WZR-HP-G300NH, WHR-HP-G300N und WHR-HP-GN werden mit DD-WRT als Fimrware ausgeliefert.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

SMC Networks bietet neue Layer-3-Switches mit 24 oder 48 Ports
SMC Networks bietet neue Layer-3-Switches mit 24 oder 48 Ports

Geschrieben am 10.03.2010 von Mirko Kulpa

SMC Networks, führender Anbieter von Netzwerktechnologien und Connectivity-Produkten, kündigt zwei neue Managed Layer-3-Switches der Reihe der TigerStack II 1000 an (SMC8926EM und SMC8950EM). Die Switches arbeiten hoch performant, sind skalierbar und eignen sich für den Einsatz in verteilten Netzwerkinfrastrukturen.

Beide Produkte liefern Gigabit-Leistung über 24 oder 48 10/100/1000 BASE-T-Ports und verfügen über vier kombinierte RJ-45/SFP-Ports, zwei Ports für die Stapelung sowie zwei Slots für die XFP-Module für 10G-Verbindungen. Die beiden Switches unterstützen die Internet-Protokolle IPv4 sowie IPv6 und sind damit zukunftssicher und flexibel.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Neue Servicepakete für bintec Gateways und WLAN Access Points
Neue Servicepakete für bintec Gateways und WLAN Access Points

Geschrieben am 09.03.2010 von Mirko Kulpa

Funkwerk Enterprise Communications (FEC) bietet zum ersten März diesen Jahres drei neue Servicepakete an, die eine Verlängerung der Herstellergarantie auf fünf Jahre inklusive Vorabaustausch im Servicefall beinhalten. Die Servicepakete werden optional für die Gateways der bintec RS-, R- und RT-Serie sowie für den WLAN Access Point bintec W1002n und alle Modelle der bintec WIn-Serie angeboten.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Fluke AirCheck Wi-Fi Tester
Fluke AirCheck Wi-Fi Tester

Geschrieben am 08.03.2010 von Mirko Kulpa

Fluke Networks stellt heute den neuen AirCheck Wi-Fi Tester vor, ein spezielles Handheld-Tool, das für eine schnelle und einfache Problembehandlung bei den immer komplexeren drahtlosen lokalen Netzwerken (WLANs) sorgt. Durch die einfache und intuitive Bedienung des robusten neuen Wi-Fi Tester können IT-Techniker vor Ort die Bedienung des Geräts innerhalb weniger Minuten erlernen, auch wenn sie über keine große Erfahrung mit Drahtlosnetzwerken verfügen. Somit ist das Gerät eine erschwingliche Alternative für jedes Unternehmen, egal in welcher Größe.

Der AirCheck Tester bietet eine umfassende Handheld-Lösung für Ingenieure und Techniker, die eine schnelle und effektive Wi-Fi-Netzwerk-Transparenz benötigen. Durch die intuitive Benutzeroberfläche haben Benutzer die Möglichkeit, schnell und problemlos die Verfügbarkeit, Verbindungsstärke, Kanalauslastung und Sicherheitseinstellungen von Netzwerken des Typs 802.11 a/b/g/n zu prüfen und Fehler zu beheben. Mit dem AirCheck Tester können Benutzer Probleme mit der Netzwerkabdeckung und der Verbindung identifizieren, nicht autorisierte Access Points (APs) lokalisieren, überlastete Netzwerke und Kanäle erkennen, Störungen aufspüren und Sicherheitseinstellungen prüfen.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

ZyXEL NSA221: Netzwerkfestplatte und Medien-Server
ZyXEL NSA221: Netzwerkfestplatte und Medien-Server

Geschrieben am 08.03.2010 von Mirko Kulpa

Der neue ZyXEL NSA221 ist ein leistungsfähiger Media-Server, der zwei Festplatten-Schächte mit einer Gesamt-Speicherkapazität von bis zu 4 TB, beherbergt. Der NSA221 ist voraussichtlich im Mai 2010 zum Preis von ca. 180 Euro inkl. MwSt. verfügbar

Alle Teilnehmer im heimischen Netzwerk können dank der UPnP Fähigkeit und der DLNA 1.5 zertifizierten Features des ZyXEL NSA221 schnell, einfach und zentral auf gemeinsame Musikdateien oder Videos mit DLNA fähigen Digitalen Media Playern, Mobiltelefonen oder Spielekonsolen zugreifen. Dabei unterstützt der ZyXEL NSA221 eine Vielzahl von Server-Technologien wie iTunes, SqueezeCenter und persönliche Blog- und Fotoalben-Server für PCs und Laptops, SqueezeBoxes und iPods.

[weiter lesen]   [Eintrag kommentieren]

 

Aktuelle Meldungen

Netgear präsentiert ProSAFE 28-Port 10-Gigabit Smart Managed Switches XS728T

Netgear bringt Speicherlösung für Großunternehmen

SFP-Transceiver für explosionsgefährdete Umgebungen

Neue Generation nicht-managebarer Switche von SMC Networks

Universeller IPsec VPN Client für Android

Diskussionen im Forum

Verständnisfrage: Kommunikation Router-PC

Zwei logisch getrennte Netz an einem Router erstellen

Sitecom Router als Accesspoint konfigurieren

Buchempfehlung

Wireshark - keine ausgehenden Pakete

Aktuelle Artikel
JPerf - grafische Oberfläche für iperf
Mit iperf kann die Übertragungsgeschwindigkeit von Netzwerken gemessen werden. JPerf ist eine grafische Oberfläche für iperf. Der Artikel beschreibt die Messung mit TCP und UDP und gibt Anregungen zur Fehlersuche bei Performanceproblemen.

Fehlersuche im VPN
Der Artikel liefert dem Admin einige Anregungen zur Fehlersuche in IPsev-VPN-Installationen. Was ist beim Aufbau von VPN-Tunneln zu beachten, was sind typische Fehler.

Alle Artikel...
Neue Tutorials
VPN mit der FritzBox
Die Fritz!Box von AVM unterstützt den Aufbau von VPN-Verbindungen mit dem Protokoll IPsec. AVM stellt dafür die Windows-Software FRITZ!Fernzugang zur Verfügung. Das Tutorial beschreibt die Konfiguration eines VPNs mit der AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7270.

Virtuelle Netze mit VMware Server
VMware Server bietet drei Arten der virtuellen Vernetzung für ein Gastsystem an: Bridged Networking, Network Address Translation (NAT) und Host-only Networking. Das Tutorial beschreibt die Möglichkeiten der einzelnen Betriebsarten und deren Konfiguration.

Outlook einrichten
Sie möchten Ihre E-Mails von Web.de, GMX oder T-Online mit Outlook abrufen? Das Tutorial beschreibt die Einrichtung eines IMAP-Kontos mit Outlook 2007 an einem Beispiel.

Alle Tutorials...
Neue Testberichte
Net Optics iBypass Switch
Der iBypass von Net Optics ist Bypass Switch zum unterbrechungsfreien Einschleifen eines Intrusion Prevention Systems.

ePowerSwitch-4
Der ePowerSwitch-4 ist eine Schuko-Steckdosenleiste mit Ethernet-Interface und integriertem Webserver. Über einen Browser lassen sich die vier Schuko-Steckdosen über das Netzwerk schalten.

Alle Testberichte...

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 19.09.2015