Netzwerkanalyse, Fehlersuche, Testberichte
Home / News
Netzwerkanalyse
Grundlagen
Verkabelung
Erste Schritte
Baselining
Let's sniff
Tools
Auswerten/Filtern
Typische Probleme 1
Typische Probleme 2
Sicherheit
Bücher
Tutorials
Cacti
DSL einrichten
DynDNS einrichten
m0n0wall | pfSense
Nmap
VirtualBox
Wireshark
Forum
Shop
FAQ
Know How
Testberichte
Hardware-DB
Events
Netzwerklexikon
Links / Service
Suche
Kontakt
Impressum
Feedback
Sitemap
Partner
Unser Partner für
SSL Zertifikate
ist Checkdomain GmbH.
Know How

Vorbereitung CCNP: Frame Relay Summary

Zur Vorbereitung auf die Zertifizierung zum CCNP hilft es einem unter Umständen, dass eigene Wissen schriftlich aufzubereiten. Als Anregung für solche Summaries fange ich mal mit dem Thema "Frame Relay" an.

Frame Relay arbeitet auf dem Layer 2 und ist eine NBMA-Technologie (Non Broadcast Multiple Access).

DTE und DCE

Router ist DTE, DCE ist der FR-Switch beim Provider.

Local Management Interface LMI

  • läuft zwischen DTE und DCE

  • Zuweisung des DLCI an DTE möglich

  • Keepalives

  • LMI-Typen: Cisco, ANSI, Q933a

  • Autosensing ab IOS 11.2

Topologien

  • Hub and spoke

  • Full mesh [benötigt n(n-1)/2 Links]

  • Partial mesh

Bei „hub and spoke“ und „partial mesh“ schlägt „split horizon“ zu. Lösung: subinterfaces.

Begriffe

CIR

Committed Information Rate

MinCIR

minimale Übertragungsrate

Tc

CIR-Measurement Intervall, i.d.R. 125 ms

Bc

Committed Burts Size,

Anzahl der Bits die normalerweise in Tc übertragen werden

Be

Excess Burst Size,

Datenmenge die zusätzlich zu Bc in der Zeit Tc übertragen werden kann, DE wird gesetzt

DE

Discard Eligibility,

Kennzeichnung für Be-Daten, kann auch gezielt für einzelne Protokolle gesetzt werden

 

Basic Configuration

Encapsulation: Cisco oder IETF

(config)#int int
(config-if)#encapsulation frame-relay
(config-if)#interface subint point-to-point
(config-subif)#ip address ip addr mask
(config-subif)#frame-relay interface-dlci dlci

oder

(config)#int int
(config-if)#encapsulation frame-relay
(config-if)#interface subint multipoint
(config-subif)#ip address ipaddr mask
(config-subif)#frame-relay map ip ipaddr dlci

Beim „frame-relay map“ wird der lokale DLCI und die entfernte IP angegeben.

Router#show frame-relay pvc

Status PVC und Statistiken.

Router#show frame-relay lmi
Router#debug frame-relay lmi

LMI-Infos

Router#show frame-relay map

Traffic Shaping

Deutsch: Verkehrssteuerung

Möglichkeit von FR-DTE auf Überlastmeldungen aus dem Netz zu reagieren.

ECN vs. ICN

Frame Relay implementiert eine explizite Überlastmeldung (ECN) mit den Bits FECN und BECN. Dabei wird die Überlast schon signalisiert, bevor Frames verworfen werden.

Bei der impliziten Überlastmeldung (ICN, z.B. TCP) wird die Überlast erst bemerkt wenn Frames verworfen worden (kein ACK).

Configuration

Ohne Reaktion auf BECN (nur Angabe der CIR)

(config)#map-class frame-relay name

(config-map-class)#frame-relay traffic-rate average [peak]

Mit Reaktion auf BECN

Der Router verringert dabei die Übertragungsrate bei jedem BECN um 25 Prozent bis die MinCIR erreicht ist.

(config)#map-class frame-relay name

(config-map-class)#frame-relay adaptive-shaping becn

(config-map-class)#frame-relay cir [in|out] bits

(config-map-class)#frame-relay bc [in|out] bits

(config-map-class)#frame-relay be [in|out] bits

(config-map-class)#frame-relay mincir [in|out] bits

und dann auf dem Interface:

(config)#int int

(config-if)#encapsulation frame-relay

(config-if)#frame-relay traffic-shaping

(config-if)#int subint point-to-point

(config-subif)#frame-relay interface-dlci dlci

(config-fr-dlci)#class name

oder

(config)#int int

(config-if)#encapsulation frame-relay

(config-if)#frame-relay traffic-shaping

(config-if)#frame-relay class name

Kontrolle wieder mit

Router#show frame-relay pvc

Links

MPLS and Frame Relay Alliance

 

 
© 2004-2015, network lab - we make your net work - Netzwerkforum
aktualisiert am 22.03.2012